Singkreis

Singkreis Klosters<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>klosters-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>19</div><div class='bid' style='display:none;'>21</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

«Wo man singt, da lass dich ruhig nieder..»

Am Sonntag, 23. Februar 2020 sang der Singkreis zum ersten Mal nach seiner «Wiederbelebung» in der katholischen Kirche St. Josef in Klosters in der Sonntagsmesse mit. Die ökumenische Singgruppe erfreute die zahlreichen Besucher mit passenden Liedern zum Verlauf des Gottesdienstes, der von Pfr. Stephan Schmid geleitet wurde.

Nach dem Apéro im katholischen Pfarreisaal traf sich der Singkreis sodann im evangelischen Kirchgemeindehaus zu einem gemeinsamen Mittagessen und frohen Beisammensein., ganz nach dem Motto «Wo man singt, da lass ich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder…
Vielen Dank aun Doris und Alex für die grosse Arbeit mit der Organisation, der Besorgung des Essens und die schöne Dekoration. Ein echt frohes Erlebnis für alle.

Mitwirkung im Ewigkeitssonntag

Der Singkreis umrahmte am 24. November 2019 mit verschiedenen Liedern aus dem Kirchgesangsbuch den gut besuchten Ewigkeitssonntags-Gottesdienst in der Kirche Serneus. Pfarrerin Simone Geyda verstand es, die Gedanken zum Totensonntag in einer feinfühlig auf den Chorgesang abgestimmten Predigt und die Liturgie zum Ausdruck zu bringen. Zwischen dem Verlesen der Namen der dieses Jahr in Klosters-Serneus Verstorbenen flocht der Singkreis den bewegenden Liedruf «In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden» (Joh. 16,33) ein. Eine berührende, zum Nachdenken gebotene Feierstunde!

«Dank sei Dir, Vater…!»

Der Singkreis Klosters-Serneus ist wieder aktiv!

Recht ungewohnt war es, dass am Sonntag, 20. Oktober 2019 der Singkreis Klosters-Serneus wieder einmal in einer Kirche zu hören war. Diese Singformation, vor etlichen Jahren vom Serneuser Pfarrer Rau aus den Angeln gehoben, setzt sich heute aus einigen singfreudigen Gemeindegliedern zusammen, die sich hauptsächlich auf das Kirchengesangbuch ausrichtet. Nach einem längeren Unterbruch hat sich die Singgruppe – nicht zuletzt auf Wunsch und Hoffen der Kirchenbehörde – neu formiert. Heute zählt der Singkreis rund 20 Mitglieder und wird von Rolf Rauber aus Saas geleitet.

Am Bündner Herbstfest 2019 war der Singkreis erstmals wieder öffentlich zu hören. Im festlichen Gottesdienst – die Serneuser Kirche war von Mesmerin Johanna Weber wunderschön zum Tag geschmückt – sang der Chor eindrückliche Dankeslieder. Laienprediger Alex Schaub zog in einer gehaltvollen Predigt den Bogen vom Fasten zum Danken. Interessante Beispiele am Leben verschiedener Herrenhuter Theologen – so unter anderem auch des früheren Pfarrers Roseli in Klost-Serneus – setzten besondere Akzente.

«Dank sei Dir, Vater…» für diese wohl gelungene Feierstunde, welcher hernach im Kirchgemeindehaus Serneus noch eine frohe Runde bei gemeinsamer Suppe, Gaffi und Kuchen folgte.

Der Singkreis lädt gerne weitere singfreudige Leute aus der Gemeinde zum Mitmachen ein. Er probt projektweise jeweils um 14 Uhr an Mittwochnachmittagen im Mehrzweckraum des Altersheim «am Talbach» in Klosters. (Nächstes Ziel: die musikalische Mitwirkung im Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag am 24. November). Auskunft erteilt gerne Rolf Rauber (Tel. 079 820 83 93 oder Mail: rolf.rauber@bluewin.ch .

Kontakt

flower-meadow-1510602_1920
Rolf Rauber
Quaderastrasse 5
7247 Saas

079 820 83 93

Dokumente

Singkreis
18.03.2020
6 Bilder
Fotograf/-in
Walter Bstieler, Rolf Rauber